ArboReport – Baumkataster zur Erfassung und Verwaltung von Baumbeständen

Die Software für Gutachter, Sachverständige und GaLa-Baubetriebe

ArboReport ist eine Software-Lösung zur Erfassung, Verwaltung und Beobachtung von Baumbeständen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der schnellen Erfassung von großen Beständen, wie etwa Alleen, und der einfachen Erstellung von Kurzgutachten. Und das alles bei einfacher, intuitiver Bedienung.

Mit ArboReport erfassen Sie umfangreiche Bestände an Bäumen.

ArboReport im Überblick

Mit ArboReport erfassen Sie umfassende Merkmale eines jeden Baumes und erstellen Listen mit oder ohne Filterkriterien. Sie können diese Listen als CSV-Datei exportieren und so zur Weiterverarbeitung (z.B. mit Microsoft Excel oder jeden anderen Tabellenkalkulation) zur Verfügung stellen.

  • Umfangreiche Merkmale für jeden Baum
  • Baumgeschichte: erstellen Sie für jeden Baum beliebig viele Nachschau-Protokolle und entwickeln Sie somit eine Historie des Baumes
  • Sinnvolle, einfach anwendbare Filterfunktion
  • Erstellen von gefilterten oder ungefilterten Listen, diese sind sortierbar
  • Anzeige des Baumstandortes mit Google Maps oder OpenStreetMap direkt in der Software
  • Exportfunktion für CSV-Daten
  • Individuelle Exportbeschreibungen in der Software erstellbar
  • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Datenlisten (Maßnahmen, Krankheiten, Arten usw.) veränderbar
  • Maßnahme-Kosten-Rechnung
  • 91 Arten bereits mitgeliefert
  • Datensynchronisierung für mehrere Computer (z.B. Notebook - Bürocomputer)
  • Lieferbar für Windows; Linux und MacOS X auf Anfrage
Übersichtsseite von ArboReport

ArboReport im Detail

Erfassungskriterien

  • Baumnummer
  • Art (latein und deutsch)
  • Standort: Ort, Straße, Hausnummer, Abstand (z.B. zum Nachbarbaum)
  • Standort-Geo-Daten (geograf. Länge und Breite)
  • Allgemeine Daten: Höhe, Umfang, Kronendurchmesser, Beobachtungszyklus, Zwiesel
  • Zustand: Vitalitätsschlüssel nach Roloff, Schadstufe FFL, Lichtraumprofil, Totholz, Verkehrssicherheit, Schiefstand, Kronendeformationen, Astbrüche, Wurzelverletzungen, Holz- und Rindenschäden, Maßnahmen, Artenschutz, Dringlichkeit
  • Krankheiten, Fäulnis, Pilze

Jeder Baum kann einem „Projekt“ zugeordnet werden. Dabei handelt es sich um ein frei wählbares Ordnungsmerkmal, zum Beispiel ein Erfassungsauftrag. Dieses Merkmal dient später der Gruppierung und dem besseren Auffinden der Bäume.

Erfassungsseite von ArboReport

Filterfunktion / Listenausgabe

Der Baumbestand eines jeden Ortes kann nach folgenden Kriterien gefiltert werden:

  • Straße
  • Art
  • Projekt
  • Dringlichkeit
  • Alle Maßnahmen als Einzelfilter
  • Baumschau-Zyklus
  • SEV
  • nicht verkehrssicher

Dabei sind auch UND-Kombinationen möglich. Sie erstellen so auf einfache Weise häufig benötigte Listen.

Beispiele: "Alle Bäume eines Ortes, die nicht verkehrssicher sind.", "Alle Bäume, die dringend Maßnahmen nötig haben.", "Alle Kastanien in der Goethestraße mit Totholz."

Diese Listen können Sie drucken oder als CSV exportieren (s. nächster Abschnitt). Selbstverständlich können auch Listen ohne Filter, d.h. für alle Bäume eines Ortes, erstellt werden.

Beispiel für eine gefilterte Liste von ArboReport

Export als CSV-Datei

Das CSV-Format ist internationaler Standard und kann von praktisch allen Tabellenverarbeitungs- und Datenbankprogrammen gelesen werden. Der Datenbestand kann damit weiterverarbeitet werden. Welche Datenfelder in welcher Kombination und Reihenfolge exportiert werden, wird mit sogenannten Exportbeschreibungen festgelegt. Zwei solche Beschreibungen werden mitgeliefert, weitere sind in der Software selbst erstellbar. So können Sie für individuelle Anforderungen verschiedene Datenfeld-Kombinationen für die Ausgabe erstellen und speichern.

Rollenbasierte Benutzerverwaltung

Für Gutachter-Büros mit mehreren Mitarbeitern besteht die Möglichkeit, mehrere Benutzer-Logins anzulegen. Diesen können verschiedene Rollen zugewiesen werden: Administrator, Benutzer, Gast. Von der Rolle hängen die Berechtigungen ab, also ob z.B. Grunddaten verändert werden dürfen. Selbstverständlich ist ArboReport auch nur mit einem Benutzer verwendbar.

Daten-Synchronisierung

Das Lizenzmodell gestattet es, ArboReport auf mehreren Computern zu benutzen. Zum Beispiel ist es denkbar, daß Sie ein Notebook für die Arbeit vor Ort und einen Bürocomputer benutzen. Für diesen Fall gestattet es die „Synchronisieren“-Funktion, den Datenbestand z.B. per USB-Stick zwischen den Computern auszutauschen und auf allen Rechnern immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Maßnahme-Kosten-Modul

Jeder Maßnahme (z.B. Totholzschnitt, Fällung) können Sie einen Kostensatz fest zuordnen. Auf Wunsch erstellt dann die Software für eine zu exportierende oder zu druckende Liste die Gesamtkosten für alle Maßnahmen dieser Liste. Damit ist es z.B. möglich, schnell einen Kostenrahmen für Auftraggeber (z.B. Gemeinden) für bestimmte Maßnahmegebiete (z.B. Straßen) zu ermitteln und auszugeben.

Exportbeschreibungen

Verschiedene Auftraggeber oder Anwendungsgebiete erfordern verschiedene Arten der Datenausgabe. Ab Version 1.8.0 ist es möglich, die dazu erforderlichen Exportbeschreibungen direkt in ArboReport zu erstellen. Exportbeschreibungen sind Vorlagen, welche Datenfelder in welcher Kombination und Reihenfolge beim Export oder Druck ausgegeben werden sollen.

Download, Lizenzmodell und Preise

Systemvoraussetzungen

ArboReport ist lieferbar für Windows 7/8/10. Eine Version für MacOS X ist auf Anfrage lieferbar.

Testversion / Download

Sie können sich hier direkt ArboReport als Demoversion mit eingeschränkter Funktionalität herunterladen und ausprobieren, solange Sie wollen. Wenn Sie ArboReport überzeugt, kaufen Sie einen Lizenzschlüssel, mit dem Sie die Software auf volle Funktionalität freischalten können. Ein erneuter Download ist nicht erforderlich.

Die aktuelle Version ist 1.12.3 vom 26.12.2014.

Preise
Produkt Preis (netto) Preis brutto
ArboReport Basis 790,00 € 940,10 €
ArboReport Premium 1.065,00 € 1.267,35 €
ArboReport Update 415,00 € 493,85 €
ArboReport Basis

Normale Einzelbenutzer-Lizenz für eine ArboReport-Vollversion. Major-Updates müssen separat erworben werden (aber zum günstigen Update-Preis).

ArboReport Premium

Einzelbenutzer-Lizenz inkl. des nächsten Major Updates. Wenn Sie z.B. die Version 1.2.16 erwerben, sind alle Updates bis einschließlich 2.x.x kostenlos.

ArboReport Upgrade

Major-Update* von der jeweils vorangegangenen Version. Erfordert eine gültige Lizenz der unmittelbar vorherigen Version (selbst wenn diese auch schon eine Update-Lizenz war).

* Update mit wesentlichen Funktionsänderungen oder -erweiterungen. Minor Updates sind für alle Lizenzinhaber immer kostenlos.

ArboReport für Windows downloaden (Installationsprogramm, ca. 5,2 MB)

Handbuch zu ArboReport downloaden (PDF, ca. 680 kB)

(Das Handbuch ist momentan nicht auf dem neuesten Stand der Software und wird bis zum Erscheinen der neuen Version nicht mehr aktualisiert, gibt aber dennoch einen guten Einblick.)

Lizenzbestimmungen

ArboReport wird pro Benutzer lizensiert. Mitarbeiter, die im Auftrag des Lizenzinhabers mit derselben Installation der Software (z.B. auf einem gemeinsam genutzten Bürocomputer) und mit demselben Datenbestand arbeiten, gelten nicht als separate Benutzer. Jeder lizenzierte Benutzer darf ArboReport auf maximal 3 Computern zur gleichen Zeit installiert haben und verwenden.

Versionsgeschichte

Neu in Version 1.12.3

  • Bugfix: Behebung eines Fehlers, durch den unter bestimmten Umständen keine Neuerfassung möglich war.

Neu in Version 1.12.2

  • Anpassung der Werte für SEV: Entsprechend der Vorgaben der FFL gibt es nur noch »geringer« und »höher«. Vorhandene Datensätze mit »k.A.« werden automatisch in »höher« umgewandelt. Datensätze mit »mittel« bleiben unberührt, werden aber bei der nächsten Baumschau zwingend zu »höher« oder »geringer« (weil nur noch diese beiden auswählbar sind).
  • Dringlichkeit: Es gibt nur noch »keine«, »dringend« und »Gefahr im Verzug«. Datensätz mit ehemals »sehr dringend« werden in »dringend« umgewandelt.
  • NEU: Plausibilitätsprüfungen für Maßnahmen
    • Für Maßnahme Totholzschnitt
    • Für Maßnahme Lichtraumprofil
    • Für »nicht verkehrssicher«, aber ohne Maßnahme
    Alle Prüfungen können in den Einstellungen ein- bzw. ausgeschaltet werden.
  • Verbesserungen im User Interface, wie etwa...
    • mehrere Bäume auf einmal für die Baumschau markieren (»ankreuzen«) per Shift-Taste,
    • die Fenster für Maßnahmen, Krankheiten usw. können jetzt wesentlich größer aufgezogen werden. Außerdem bleiben Größe und Position innerhalb einer Arbeitssitzung erhalten,
    • alle Maßnahmen für einen Baum können nun per Klick auf einen Button entfernt werden, ohne das Maßnahmen-Fenster zu öffnen,
    • veränderte Anordnung der Beschriftungen der Eingabefelder,
    • Hervorhebung der Baumnummer sowie des Status' "verkehrssicher".
  • Innerhalb der Baumschau kann jetzt beliebig vor und zurück navigiert werden. Die Abarbeitung zwingend von vorn nach hinten entfällt.
  • Datenfelder im Export und Ausdruck werden nun durch "/" statt durch Komma getrennt
  • NEU: Merkmal »Artenschutz«.
    Analog zu Maßnahmen, Krankheiten usw. gibt es jetzt das neue Merkmal »Artenschutz«. Es kann eine Liste beliebiger Begriffe angelegt und jedem Baum entsprechend in der Baumschau zugeordnet werden.

Neu in Version 1.12.1

  • Zusätzliche Filter: SEV (Sicherheitserwartung Verkehr) und Baumschau (Zyklus)
  • Filter »Totholz« entfernt
  • Kleinere Korrekturen der Benutzeroberfläche

Neu in Version 1.11.3

  • Veränderung des Verhaltens des Baumfilters: es werden jetzt die Bäume gezeigt, bei denen das Filterkriterium (z.B. "nicht verkehrssicher") als aktueller Stand, also seit der letzten Baumschau, zutrifft. Vorher wurden alle Bäume gezeigt, bei denen das Kriterium zu einem beliebigen Zeitpunkt (also auch bei früheren Baumschauen) zutraf.

Neu in Version 1.11.2

  • Stammdatum „Straße“ korrigierbar (für viele Bäume auf einmal)
  • Anzeige des Baum-Standortes in Google Maps oder OpenStreetMap
  • Neue Datenfelder für GEO-Localisation (Länge, Breite)
  • Neues Datenfeld „Hausnummer“
  • Automatische Neusortierung der Grunddaten-Listen bei Änderungen
  • Voreinstellung „Baumschau-Zyklus“ kann jetzt auch für Nachschau verwendet werden
  • Neues Datenfeld „Sicherheitserwartung des Verkehrs“ mit Voreinstellungs-Möglichkeit
  • Fehlerkorrektur beim Löschen von Maßnahmen
  • vollautomatische Datenbank-Updates
  • verbesserte (schnellere) Filterfunktion in der Übersichtsliste

Neu in Version 1.10.7

  • Voreinstellung für Vitalitätsindex und Schadstufe
  • Korrektur eines Fehlers, der es unter bestimmten Umständen unmöglich machte, die Stammdaten eines Baumes zu ändern

Neu in Version 1.9.4

  • Voreinstellung für verschiedene Druckoptionen
  • Voreinstellung für Baumschau-Zyklus
  • Neues Feld „Durchmesser“ mit automatischer Umrechnung Durchmesser-Umfang und umgekehrt
  • Name des Erfassers / Kontrolleurs auf Baumschau-Bogen druckbar
  • Verbesserung bei den Listen für Krankheiten usw.
  • Neue Angabe bei Zwiesel: „mit eingewachsener Rinde“
  • Copyright-Zeile auf Baumschau-Bogen druckbar

Neu in Version 1.8.4

  • Verbesserung der rollenbasierten Benutzerverwaltung

Neu in Version 1.8.2

  • Verbesserung der Filterfuntkion bei Kombinationsfiltern
  • Liste kann nun nach allen vorhandenen Maßnahmen gefiltert werden
  • Straßen können umbenannt und gelöscht werden
  • Orte können umbenannt und gelöscht werden
  • Projekte können umbenannt und gelöscht werden
  • Maßnahme-Kosten-Modul mit Summenfunktion im Export und Ausdruck
  • Exportbeschreibungen können in der Software selbst erzeugt werden

Installation

Windows

Nach dem Download doppelklicken Sie das Programmsymbol „arboreport-x.x.x.msi“ (evtl. zeigt Ihr Computer die Endung .msi nicht an). Folgen Sie dann den Anweisungen des Installationsprogrammes. Zum Entfernen der Software führen Sie den Installer entweder erneut aus oder gehen über die Systemsteuerung -> Software und können das Programm dort entfernen.